Gold – Silber –Bronze für unsere  LSVK- Sportlermatthiasempfang

Im Mittelpunkt des internationalen Sports standen diese Saison die Olympischen Winterspiele. 11 Sportler und Sportlerinnen unseres Landeskiverbandes konnten sich in harten aber fairen Ausscheidungen für Sochi qualifizieren:

Matthias Mayer, Thomas Morgenstern, Daniel Mesotitsch, Friedrich Pinter, Ina Meschik, Anna Gasser,  Hanno Duschan, Adrian Krainer, Max Franz, Otmar Striedinger und  Luca Tribondeau.

Bei der  Olympiaabfahrt waren mit Mathias Mayer und Max Franz zwei,  bei der Super Kombination und beim Super-G  drei Kärntner am Start (Matthias Mayer, Max Franz und Otmar Striedinger).  Mit dem Olympiasieg in der Abfahrt durch Matthias Mayer wurde für Matthias und für uns alle ein Traum wahr. Matthias setzte sich In einem echten Krimi mit  0,06 Sekunden vor Christof Innerhofer (ITA) und 0,10 Sekunden vor Kjetil Jansrud (NOR) durch. Für Kärnten dürfte  der 9. Februar 2014 wohl auch zum historischen Tag werden. Nach Franz Klammer (Innsbruck 1976)  und Fritz Strobl (Salt Lake City 2002) hat  Kärnten mit dem 23 Jährigen Afritzer vom SC Gerlitzen bereits den dritten Abfahrtsolympiasieger und mit Charly Schnabl (Innsbruck 1976) und Thomas Morgenstern (Turin 2006) den 5. Olympiasieger insgesamt.

Einen weiteren Krimi erlebten wir beim Super-G der Herren. Nur um 0,02 sec, bzw. 0,07 sec verfehlten Otmar Striedinger und Max Franz eine Medaille. Matthias Mayer schied - vielleicht erneut auf Goldkurs – leider aus.

Thomas Morgenstern schaffte mit enormer Energie sein Comeback bei Olympia. Auf der Großschanze hatte er nicht unbedingt Wetterglück, aber beim Teambewerb konnte er  mit dem ÖSV-Team Silber hinter Deutschland gewinnen. Zum Abschluss gewinnt Daniel Mesotitsch noch Bronze in der Biathlonstaffel. Knapp an einer Medaille vorbei unsere Snowboarderin Ina Meschik (4. Platz PGS).

Besonders zu erwähnen auch unsere Behinderten-Sportler Markus Salcher und Thomas Grochar. Markus Salcher wird seiner Favoritenstellung in der Para-Olympic-Abfahrt gerecht und gewinnt gleich am ersten Tag Gold. Am nächsten Tag wird er auch noch Super-G Olympiasieger und zum Abschluss holt er auch noch Bronze im Riesenslalom.

Wir sind auf  unsere Spitzensportlerinnen und Spitzensportler stolz!  Besonders auch auf  Martin Koch und Sigi Grabner, die ihre höchst erfolgreichen  Karrieren heuer beendet haben. Wir gratulieren  und wünschen alles Gute.

Selbstverständlich ist Olympia nicht alles und die erzielten Erfolge sind  ja aus der Sicht eines  Landesskiverbandes die Arbeit vorangegangener Perioden.  Aber es zeigt wieder, wie wichtig diese nachhaltige Aufbauarbeit ist. Unsere  Mädchen und Burschen konnten auch bei den Junioren Weltmeisterschaften, im Europacup-, bei FIS-Rennen, sowie nationalen Meisterschaften überzeugen. Phillip Orter wird in Val di Fiemme Dreifach-Weltmeister-Junioren in der Nordischen Kombination. Marco Schwarz  wird in Jasna Juniorenweltmeister  im Super-G und gewinnt Bronze in der Abfahrt.  Dunja Zdouc wird Dritte bei den Biathlon-Europameisterschaften und gewinnt Bronze mit der Staffel bei den Juniorenweltmeisterschaften. Die Snowboarder konnten drei von vier möglichen Meistertiteln in der Allgemeinen Klasse der Alpinbewerbe nach Kärnten holen.

Gute Rahmenbedingungen sin die Basis für den Erfolg: Alpenarena Villach, NLZ Achomitz, ALZ- Innerkrems, LLZ-St. Jakob,  Schulsportleistungsmodell  (mit den Sportborgs Spittal und Klagenfurt) Schi-HS-Feistritz, Sportmedizinisches Versorgungsnetz und  Förderverein Kärnten Sport haben sich als spezifische Infrastrukturen sehr bewährt. Gemeinsam mit unseren rennsport-freundlichen Liftgesellschaften,  unseren Sponsoren und Gönnern, den Medien, Vereinen und schließlich mit  unseren Eltern konnten neben vielen Cup-Veranstaltungen, Österreichische Langlaufmeisterschaften (Villach), Österr. Snowboardmeisterschaften (Falkert), Österr. Alpine Meisterschaften  Super-K, Super-G, Abfahrt,  sowie FIS-Rennen und EC-Damenspeed-Rennen  (Innerkrems) erfolgreich durchgeführt werden. 

Ein großes DANKE allen Beteiligten!

Joomla Templates by Joomla51.com