Starke WM- und Weltcuppräsenz 2013

Ein ereignisreiches Sportjahr liegt hinter uns. Mit  Weltmeisterschaften im Snowboard (Stoneham, CAN), Ski ALPIN (Schladming), Biathlon (Nove Mesto, TCH) und nordischem Skisport (Val di Fiemme, ITA). Höhepunkt war zweifelsohne die Heim WM in Schladming. Wer erinnert sich nicht gerne zurück an diese „riesige" Veranstaltung mit ca 40.00 Zusehern täglich und großartigen Erfolgen unserer ÖSV Sportler und Sportlerinnen?

Kärnten war bei dieser WM mit Max Franz, Matthias Mayer und Carmen Thalmann sehr gut vertreten. Die Burschen kämpften um Medaillenplätze in den Speeddisziplinen und Carmen Thalmann war im Teambewerb aufgestellt, bei dem  der ÖSV Gold holte. Auch bei den übrigen FIS-Weltmeisterschaften  setzten sich unsere Kärntner Sportler und Sportlerinnen stark in Szene. So holte sich Thomas Morgenstern  mit dem ÖSV-Team Silber und Gold und bei den Behindertenweltmeisterschaften in La Molina konnte Markus Salcher mit drei Goldmedaillen (Abfahrt, SG und Teambewerb) triumphieren.  Thomas Grochar gewann Gold im Teambewerb.

In den diversen Weltcuprennen kamen insgesamt 22 LSVK-Sportlerinnen und Sportler zum Einsatz: (Snowboard 10, Ski Alpin 5, Sprunglauf 3, Nordische Kombination 2, Behinderten Sport 2) Sie alle waren somit nicht nur Stützen des ÖSV´s, sondern auch bedeutende Botschafter unseres Sportlandes Kärnten.

Kein Grund zum Ausruhen. Unsere  Aufgabe ist es die nachkommenden Sportlerinnen und Sportler auf dem Weg nach oben bestens zu unterstützen. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen und viele neue Akzente wurden bereits gesetzt:

Referat Ski Alpin

Das Referat Ski Alpin hat mit seiner Umstrukturierung einen - auch vom ÖSV gewünschten und unterstützten - sportlichen Leiter erhalten:

Kurt Messer, ein erfahrener Trainer, ist nun Bindeglied zwischen sportlicher Leitung des ÖSV's und des Landesskiverbandes. Werner Franz (Burschen) und Roland Plattner (Mädchen) betreuen unsere Jugendliche. Im Schüler/Kinder-Bereich steht uns  mit Robert Fixl ebenfalls ein „Routinier" als Fachreferent zur Verfügung.

Referat Snowboard

Im Snowboardbereich haben Franz Vallant als Referatsleiter, Michael Dabringer als Stellvertreter  und Alex Natmessnig als Cheftrainer tolle Aufbauarbeit geleistet.

Alleine beim Weltcup in Badgastein waren 9 Läuferinnen, bzw. Läufer des LSVK am Start. Kärnten stellt weiterhin die meisten Athleten in diversen Kadern des ÖSV. Leider scheidet Franz Vallant als Referatsleiter SB aus, aber es wäre nicht unser Franz, wenn er nicht für Kontinuität gesorgt hätte und mit MMag. Michi Dabringer  einen gut eingeschulten, engagierten Nachfolger anbietet.

Referat Springen, Nordische Kombination

Das Referat Schispringen und Nordische Kombination wurde bereits letztes Jahr mit  Franz Wiegele  als Fachreferent neu besetzt. Er hat sich bestens eingearbeitet mit  vielversprechenden Lösungsansätzen für die Zukunft.

Referat Langlauf, Biathlon

Bei den Langläufern gilt ein großes Danke den Vereinen, bzw. deren Funktionären,  die sich voll engagierten und den Rücktritt von Robert Graber erträglicher gemacht haben. Uns stand leider Robert knapp vor Saisonbeginn nicht mehr im LSVK zur Verfügung. Aber auch hier haben wir für die Zukunft die Weichen gestellt. Neue Fachreferentin ist Frau Monika Milazzi-Reitner.

Weitere Verbandsarbeit

Auch in allen anderen Referaten wird engagiert gearbeitet, ob bei den Masters, den Trainern- und Instruktoren, den Kampfrichtern, dem  Schulsport, der Datenverarbeitung und Schriftführung, der Vereinskoordination, oder dem Fuhrpark. 

Mit dem neu geschaffenem Referat „Organisation und Öffentlichkeitarbeit", das  wir  unserem langjährigen Alpinchef Robert Moser anvertraut haben, konnten wir bereits wichtige Impulse setzen. Die  Geschäftsführung liegt in den kompetenten Händen unseres Vizepräsidenten Mag. Dr. Friedl Oschmautz, bestens unterstützt durch unsere  Sekretärin Frau Andrea Kaiser.

Veranstaltungen

Im Veranstaltungsbereich waren unsere Vereine wieder sehr engagiert.

Neben einer Vielzahl an Landescupbewerben, Austria Cup's, FIS-Rennen und Weltcup der Masters hatten wir auch eine beachtliche Anzahl an Nationalen Meisterschaften:

Österreichische Gehörlosen MS (Innerkrems), Österreichische  Behinderten MS (Innerkrems), Österreichische Langlaufmeisterschaften (Villach), Österreichische Meisterschaften der Masters (Gerlitzen), Österreichische Snowboardmeisterschaften (Gerlitzen)

Leistungs-und Trainingszentren

Mit unseren Leistungszentren und Partnerschulen verfügen wir über die nötige Leistungssport-spezifische Infrastruktur. Die neue Rollerstrecke in Villach hat sich bereits sehr gut bewährt.  Auch unsere Schigebiete, die sehr „rennsport-freundlich" sind, unterstützen uns  bei Training und Rennen, wann immer etwas gebraucht wird.

Gemeinsam mit unseren Sponsoren aus der Wirtschaft und dem Land Kärnten gelingt es uns derzeit noch ein Budget zu erstellen, mit dem vernünftig gearbeitet werden kann. Die Herausforderungen und Belastungen steigen aber stetig. Allen Förderern und Partnern des LSVK ein großes DANKE. Vielen Dank meinem Vorgänger Brig. Willi Liberda und unserem langjährigen und hochverdienten Geschäftsführer Adi Ressenig. Stützend auf ihre Arbeit bemüht sich unser neues Team um unsere Kärntner Skijugend.

Dr. Raimund Berger, Präsident Landesskiverband Kärnten

Joomla Templates by Joomla51.com